Mein zweites autobiographiches Gedicht

Die Einen

 

Bei den einen so,
bei denen anders,
was da ja,
ist hier nein.

 

Nie wollte ich es,
und doch muss es.

 

Nie wollte ich mich verstellen,
doch wo es muss da muss es.
Bei den Einen kann ich sagen was ich denke,
bei den Andren kann ich das nie.

 

Die Einen hör'n mir zu,
die Andren reden weiter.
Die Einen antworten mir ehrlich,
die Andren lügen nur.

 

Bei den Einen bin ich ich,
bei den Andren bin ich's nicht.
Bin ich bei den Andren ich,
dann werd' ich audgelacht.

 

Bin ich's bei den Einen nicht,
gucken sie mich fragned an.
Bei den Einen bin ich gern',
bei den Andren muss ich sein.

 

Die Einen, die seid IHR.

27.4.07 21:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen