Die Hoffnung der Einsamkeit

 

Manchmal,

wenn ich nachts im Dunklen,

nach draußen gehe,

und in den Himmel schaue.

 

 

Wenn das Mondlicht,

auf mein Gesicht scheint,

und die Sterne,

mit mir zu reden scheinen wollen.

 

 

Wenn alles um mich rum,

still ist,

nur die Grillen zirpen,

und die Eulen rufen.

 

 

Nur dann,

in dieser Stunde,

dieser einsamen Minute,

kann ich glauben, dass alles gut wird.

5.8.07 23:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen